* 1991, Bergisch Gladbach, Germany
Soundbased Art

Seit 2009   freiberufliche Musikerin und Komponistin
2013           Gastsemester Elektronische Komposition an der Folkwang
                    Akademie der Künste, Essen
2017-2018 Kunstakademie Münster, Monika Stricker und Tobias Hantmann

Seit 2018  Kunstakademie Münster, Prof. Aernout Mik
Seit 2018  “Spiegelberg” Multimedia Künstler*innen Kollektiv  

Arbeiten

The Privilege of Rage, 2020
Videoinstallation mit Daphne Klein


Nap. Turn off to be on, 2020
Startup, Klasse Mik, Münster

Naptrack: Original. 1h


RAUB nach F.Schiller, 2019
Spiegelberg Produktion


Unerforschter Ursprung, 2019
Soundinstallation mit Lennart Kinne, LTK4, Köln


Die dort lebenden Menschen, 2019
Foam Kollektiv, Kunstsommer 2019 in Arnsberg

Link to see more press here.


Institut für unvorhergesehene Zusammenarbeit, 2019
Performance mit Gintersdorfer&Klaßen, Flurstücke 2019, Münster

Gintersdorfer/Klaßen entwickeln seit 2005 Projekte, in denen sie Lebensstrategien und Ausdrucksformen der Darsteller zum Zentrum machen und mit eigenen Strategien und Ästhetiken konfrontieren. Das Team ist deutsch-ivorisch mit internationalen Gästen.

„Wenn mir jemand seine Jacke anbietet, … das berührt mich immer sehr.“ 

„Das passiert schon wenn ich eine nette Begegnung in der Stadt habe und mich jemand unbekanntes anlächelt.“ 

„Blickkontakt. So wie wir das grade haben (…)”

U.a.  sammelte ich in Interviews mit den Besuchern der Flurstücke ihre Antworten auf die Frage, was sie brauchen um sich geliebt zu fühlen. Ziel war es, die gesammelten Antworten den Besuchern des darauffolgenden Tages performativ entgegen zu bringen. Ihnen sozusagen das zu geben, was sich andere wünschen. 


Über die Liebe zum Bergbau, 2019
Multisensorische Installation

“(…) Das hab ich in meinem Berufsleben natürlich nie so gesagt, mir taten die Kumpels auch leid (…)” 

Der Besucher betritt einen dunklen, engen und heißen Raum. Es riecht nach Kohle, leichter Wind weht und der Raum erbebt sachte. Die auditive Reise in eine Zeche beginnt. Zu hören sind diverse typische Zechengeräusche. Dann erklingen darüber O-Ton Auschnitte von Bergmännern allen Alters, die über Ihre Geschichte und Liebe zum Bergbau reden. Als im Dezember 2018 die letzte Zeche geschlossen wurde, ging dies mit großer Trauer und Ehrung in den Medien einher. Warum war das so, obwohl der Beruf des Bergmanns Schaden an Leib und Seele bedeutete? In Interviews ging ich dieser Frage auf den Grund um die Antworten und Bedingungen für Außenstehende erfahrbar zu machen. Wichtig war es dabei alleine in dem dunklen Raum zu sein.

Hörspiel Kurzfassung:


1. Deutsches Stromorchester/51° – Horizontale Territorien, 2018
mit Rochus Aust, 2018, LWL-Museum, Münster

Blackbox, 2018
Begehbarer Syntheziser, LTK4, Museumsnacht Köln

Kunststoffrauschen, 2018
Videoinstallation, LTK4, Museumsnacht Köln


eyes on bees, 2018
Videoinstallation, Offene Ateliers Köln



Sprecherin:

2020 Interlocked, Webserie von Marei Annis, Sprecherin

2020 LIFE- Ohne Zwiebel immernoch das selbe, Kurzfilm von Max
Wigger, Sprecherin

2019/20    The Public matters – Project 2077 Sprecherin, LWL-Museum,
Münster

2019 Ella Elle L’a, Mira Reeh, Sprecherin, Kulturbahnhof Eller,
Düsseldorf


Musik


Previous selected activities

2020-10   Livemusic, Ludwig-im-Museum, Cologne       

2018   8 Walls, Soundtrack Composition, Short film by M.Middeke and
Muhamed Osmancevic     

2017-10   Livemusic, Open Atelier, Mary Bauermeister, Rösrath     

2016       I am Art, with M. Middeke, Exhibition Soundtrack, Gallery
Petschelt, Kassel     

2016 Journey, Soundtrack Composition, Promotion video by Felipe
Calvo

2016-14   Livemusic, Verlags-Karee e.V.,  Bookfair, Frankfurt             

2013 First.One, Albumrelease, Cologne

2013-12 Jetztjäger, Soundtrack Composition, Theater production, Stage of
Cultures, Cologne   

2011   Mimikry, Soundtrack Composition, Artistic Theater Production,
Cologne and Wuppertal